Schöner leben…
27.11.2019, 19:00 - 23:30: Simmeringer Gerüchteküche
29.11.2019 - 01.12.2019, 02:00 - 08:30: FAC 2019: Festival Alternativer Chöre
07.12.2019, 17:00 - 20:00: Vortrag: Solidarität ist kein Verbrechen mit Iuventa10
11.12.2019, 19:00 - 23:30: Simmeringer Gerüchteküche
25.12.2019, 19:00 - 23:30: Simmeringer Gerüchteküche

»Schöner leben ohne…?« kurz SchloR ist unser Name! Wir wollen ein selbstverwaltetes Wohn- und Kulturzentrum in Wien auf die Beine stellen. Unsere Zugänge sind unterschiedlich, dieser Traum eint uns aber. Und er wird nun in raschen Schritten immer konkreter. Ein Grundstück in Wien Simmering🌈 lässt unsere ❤❤❤ höher schlagen. Schon bald wird es soweit sein: Wir werden kaufen und damit die Immobilie dem freien Markt für immer entziehen! Dafür brauchen wir deine Unterstützung. [Mehr…]

Auf dem über 3.000m2 großen Grundstück in der Rappachgasse 26 besteht jetzt bereits eine 500m2 große Trainingshalle für Zirkus-, Aerial- und Tanzakrobat*innen. Nach dem Umbau wird es zusätzlich Gebäude mit rund 1.400m2 Nutzfläche geben. Diese bieten den Raum für das geplante Wohn- und Kulturzentrum. So werden dort in klimafreundlicher wie auch ökologischer Bauweise u.a. Ateliers, Proberäume und Werkstätten zur niederschwelligen Nutzung entstehen. [Mehr…]

“Lieber 1000 Freund*innen im Rücken als eine Bank im Nacken”, lautet einer unserer Leitsprüche. Denn ein wesentlicher Pfeiler für uns sind Direktkredite. Das sind Darlehen von privaten Personen, die uns zwischen 500 Euro und maximal 50.000 Euro leihen. Durch Direktkredite bekommen wir so verhältnismäßig günstige Darlehen. Wir sind so also unabhängiger von Banken und deren hohen Kreditzinsen. Für private Kreditgeber*innen stellen sie zugleich ein attraktives Anlageangebot dar. Bekommen diese doch von uns wiederum höhere Zinsen, als bei einer Bank üblich ist. Schlussendlich wissen Kreditgeber*innen bei uns ganz genau, was mit ihrem Geld passiert. Eine Win-Win-Win-Situation also. [Mehr]

Mit dem Kauf des Grundstücks wollen wir dieses gemeinwohlorientiert nutzen, statt Profite damit zu machen. Wir wollen solidarisch miteinander wohnen und wirtschaften. Unser konkretes Ziel ist es, einen günstigen, nutzbaren und mitgestaltbaren Arbeits-, Kultur- und Wohnraum zu schaffen. Uns motiviert dabei nicht die Anhäufung von Besitz oder steigende Renditen. Denn wir sind Teil von habiTAT, dem Mietshäusersyndikat in Österreich. Unsere gemeinsame Mission? Wir wollen als konkrete Utopie einen ersten Schritt machen, um den aktuellen Mietenwahnsinn zu stoppen! [Mehr]

TRAP steht für Trainingszentrum Rappachgasse und wird von SchloR sowie Artist*innen und anderen motivierten Menschen für Trainings,- Workshops,- und Veranstaltungszwecke verwendet. Wir möchten wachsen und ein Brennpunkt für die Zirkusszene als auch für diverse Ausdrucksformen des Körpers (Tanz, Yoga, Kampfkünste,…) werden. [Mehr]

Die Rappachgasse liegt mit dem Fahrrad 5 Minuten vom Donaukanal und Prater entfernt. in 5 Gehminuten befindet sich die U3 Enkplatz sowie die S80 Haidestraße. [mehr]

Mehr