Tag Archives : B&R

Mittwoch 15.11.2017 // Das ist unser Haus! habiTAT: kollektives Eigentum und Selbstverwaltung von Wohn- und Lebensraum

Steigende Mieten, befristete Verträge und Zwangsräumungen – die Wohnsituation verschärft sich für viele, auch in Wien. Eine mögliche praktische Antwort darauf ist der Freikauf und die Selbstverwaltung von Mietshäusern. Nach dem Vorbild des Mietshäusersyndikats in Deutschland, stehen inzwischen auch in Wien zwei Hausprojektgruppen kurz davor, durch kollektives Eigentum leistbaren und sicheren Wohnraum zu schaffen. Als Teil der Dachstruktur habiTAT sind bereits Hausprojekte in Linz (Willy*Fred) und Salzburg (Autonome Wohnfabrik) entstanden. Dabei geht es nicht nur um schöneres Wohnen, sondern auch um die Schaffung langfristiger bezahlbarer Räume für politische und kulturelle Initiativen.
Bei der Veranstaltung stellen drei Wiener Hausprojekte (Bikes&Rails, SchloR und schloss*kollektiv) das habiTAT-Modell vor und diskutieren über Potenziale, Widersprüche und Grenzen des kollektiven Häuserfreikaufs.

Mehr zum Event findet ihr hier

... read more

15.11.2017 - Keine Kommentare - by Hille

Das ist unser Haus!!! Workshop und Filmabend am Freitag, den 28.04.17

Eröffnet MöglichkeitsräumeDas ist unser Haus!
habiTAT: Utopie und Praxis des Mietshäusersyndikat in Österreich

Info-Workshop und Film

In den 1980er Jahren aus einer Kulturbesetzung in Freiburg hervor gegangen, ist das deutsche Mietshäusersyndikat bereits auf 123 Hausprojekte in ganz Deutschland angewachsen. Seit 2015 gibt es mit dem HabiTAT (hier) auch in Österreich eine Dachorganisation zur Befreiung von Häusern aus der Immobilienverwertung. Das erste Hausprojekt heißt Willy*Fred und bietet im Zentrum von Linz kostengünstigen Wohn- und Kulturraum.

In Wien stehen mit “Bikes and Rails” (hier), “SchloR” (hier), “Schloß aus Gold” und Stadtklan (hier) bereits vier weitere HabiTAT-Projekte in den Startlöchern, die Autonome Wohnfabrik Salzburg (hier) befindet sich knapp vor dem Kauf eines Hauses, weitere Initiativen in ganz Österreich arbeiten an der Realisierung ihrer Hausprojekte.

Mit seinen Säulen Inklusion, Solidarität, Selbstorganisation, Nutzungseigentum und Kapitalneutralisierung stellt unser habiTAT – Modell eine effiziente Struktur zur Aneignung von Immobilien und Absicherung gegen jegliche Verwertung und damit zur Bewahrung von städtischen Freiräumen dar. Die Palette reicht von Wohnraum, über Räume für Kunst, Kultur, politische und soziale Initiativen bis zu Werkstätten für innerstädtische Handwerksbetriebe. Mit dem Slogan „Lieber 1000 Freunde im Rücken, als eine Bank im Nacken“ ist das habiTAT eine Alternative gegen Verdrängung und die fortschreitende Preistreiberei durch Besitzer*innen urbaner Räumlichkeiten.

“Have you seen our house?” lädt zum Praxis-Workshop mit den Wiener habiTAT-Initiativen und anschließendem Screening des Films “Das ist unser Haus!”

Yeah!!:   Viele aktuelle Einblicke ins Mietshäusersyndikat und seine vielfältigen Möglichkeitsräume

Info-Workshop mit vielen alten und neuen Bekannten!!

Film-Info
Das ist unser Haus!
Produktion: Burkhard Grießenauer, Daniel Kunle, Holger Lauinger (mit Unterstützung der
SEELAND Medienkooperative e.V.)
D 2016, 65 min

... read more

28.04.2017 - Keine Kommentare - by Hille