blog

Unsere SchloR-Crowdfunding-Kampagne ist online!

Support the SchloR!!

Seit gestern ist unsere Crowdfunding Kampagne in Zusammenarbeit mit der Bank für Gemeinwohl Österreich Online!

Mit dem Geld werden wir ein umfassendenes, rechtlich abgesichertes und finanziell machbares SchloR Betriebskonzept mit dazugehörigen Betriebswohnungen erstellen. Dazu gehört die Planung des Neubaus und des Umbaus sowie die Ausgestaltung der gewerblich genutzten Flächen, die Beratung durch Expert*innen, sowie das Design von Materialien für die Öffi-Kampagnen (Homepage, Folder, Sticker etc.). Ein Teil der Beratung, sowie die Bau- und Umbauplanung wird mit gemeinsam unserer wichtigsten Kooperationspartnerin, dem Büro GABU Heindl Architektur umgesetzt. Gabu ist seit vielen Jahren eine erfahrende Stadtplanerin aus Wien und hat zum Beispiel einen Nichtbebauungsplan für die Gestaltung des Donaukanals entworfen – und damit dafür gesorgt dass heute keine reine Sauf- und Fressmeile genehmigt wurde sondern noch immer Freiflächen für alle zur Verfügung stehen (zB die Donauwiese).

Wir gehen die Details unseres Konzepts jetzt aktiv an – eine echte Herausforderung für uns und die Verwaltungsbeamt*innen der Stadt Wien! Wir kombinieren im Simmeringer Gewerbegebiet die betriebliche Nutzung und Wohnraum für unsere Ideen in der Rappachgasse.

Unser Crowdfunding wird nicht nur die Teil-Finanzierung dieses Projekts gewährleisten, sondern auch aufzeigen, dass es viele Menschen gibt, die einen Sinn darin sehen, dass neue Wohn- und Lebensformen in Wien erprobt werden können. Mit viel Mut, Engagement und Eurer Hilfe werden wir es schaffen! Schauts Euch die Kampagne auf der Seite der Bank für Gemeinwohl an, loggt Euch ein und werdet jedenfalls Fans von SchloR und/oder spendet für die Kampagne! Es warten tolle gimmicks auf Euch, von Fahrrad-Checks (Radhaus 1050), handgeblasenen Schnapsglaserln aus der Glasbläserei (1040) oder einem Auftritt unserer Lieblings-Electroband Dazzle di Hoff bei euch daheim oder in Eurer Kneipe!

Nähere Infos findet ihr hier >>>

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.